Der Wochenendmarkt Chatuchak befindet sich fast auf jeder Top-10-Liste für Sehenswürdigkeiten in Bangkok. Das hat auch einen guten Grund. Mit nicht weniger als 8000 Verkaufsständen ist Chatuchak mit Abstand der größte offene Markt in Thailand und verzeichnet an einem normalen Wochenende mehrere Tausend Besucher. Es gibt hier so ziemlich alles zu kaufen, was man sich vorstellen kann, und ihr solltet euch die Zeit nehmen, um diesen fantastischen Ort in Ruhe zu entdecken. Was euch genau erwartet, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Chatuchak: Mein Erlebnis

Es ist halb 10 Uhr morgens, als ich in Chatuchak ankomme. Auf der Hauptstraße, die den inneren Einkaufsbereich umgibt, ist es relativ leer, was aber weniger an der Uhrzeit als an der prallen Sonne liegt. Im April sind die Temperaturen schon am Morgen sehr hoch. Sobald die Leute etwas Interessantes sehen, verschwinden sie auch schon in den schattigen Seitenstraßen (auch Soi genannt). Bevor ich mich in den Einkaufsdschungel wage, hole ich mir zuerst einen frischen Kokosnuss-Saft. Genau das Richtige an einem heißen Tag!

Ich bin nicht wirklich zum Vergnügen hier. Ein Freund hat mich gebeten, Kleidungsstücke in einem bestimmten Laden einzukaufen. Eine noch unmöglichere Aufgabe gibt es kaum! In Chatuchak sucht man vergebens nach Straßennamen und Google Maps hilft auch nicht viel weiter. Jedoch gibt es ein internes Nummerierungssystem der einzelnen Sois, Quergassen und Stände. Mit der Adresse des Ladens, die anscheinend nur in Chatuchak Sinn macht, mache ich mich also das erste Mal mit diesem System vertraut. Nach einem langen Hin und Her fühle ich mich wie Harry Potter auf der Suche nach dem Bahnsteig 9 3/4… Doch letztendlich befinde mich vor dem gesuchten – aber leider geschlossenen – Laden. Klar, es ist gerade Songkran, eine Urlaubsperiode für viele Thailänder!

Ich mache mir nichts draus, denn mit hoher Wahrscheinlichkeit gibt es ähnliche Waren nebenan und ich habe mich nicht getäuscht. Ich finde dasselbe gewünschte Produkt drei Stände weiter und nach einer erfolgreichen Preisverhandlung (so schien es mir zumindest), habe ich meine Mission erfüllt.

Den Rest meines Besuches verbringe ich u.a. im Tiermarkt, der sich am Rande von Chatuchak befindet. Jedes Mal bin ich über die Vielfalt der angebotenen Tiere erstaunt.

Gegen Mittag wird es eng in den Gassen. Ich gönne mir eine Kaffeepause und verlasse den Wochenendmarkt mit mehr Einkäufen, als ich geplant hatte. Typisch für Chatuchak-Besucher… Spaß hat es auf jeden Fall gemacht!

Chatuchak: Was gibt es zu kaufen?

Auf Chatuchak gibt es alles Mögliche von Kleidung, Möbeln, Pflanzen und Haustieren bis hin zu Antiquitäten. Auch wenn ihr nichts Bestimmtes sucht, kommt sicherlich die ein oder andere Idee auf. Aber Vorsicht: Wie auch in anderen Märkten gibt es viele gefälschte Produkte. Besonders bei Kunstgegenständen und Antiquitäten ist es nicht leicht, echte Qualität zu unterscheiden. Für solche Dinge sollte man am besten mit einem Experten kommen.

Chatuchak: Wie findet man sich zurecht?

Meine Antwort: Lasst euch von eurer Neugier führen, auch wenn ihr dabei die Orientierung verliert. Das ist gerade das Besondere an Chatuchak. Es ist eines der wenigen Orte, wo man sich überhaupt verlieren kann und dabei auf so viel Unerwartetes trifft.

Chatuchak: Wie bekomme ich einen guten Preis?

Gute Frage! Natürlich könnte man alle Stände durchforsten, um den billigsten Preis zu finden. Dazu bräuchte man allerdings sehr viel Zeit. Oder man übt sich im Falschen. Hier in Chatuchak wird regelrecht erwartet, dass man mit den Preisen handelt. Für manche kann es eine sehr unterhaltsame Erfahrung sein. Andere finden das eher lästig. Behaltet im Hinterkopf, dass es in vielen Fällen nur um einige Euro Differenz geht. Und bleibt der Preis zu hoch, einfach beim nächsten Stand versuchen!

Chatuchak: Eintritt und Öffnungszeiten

Der Eintritt in Chatuchak ist kostenfrei. Tragt bequeme Schuhe und bringt am besten einen Rucksack für Einkäufe mit. Idealerweise beginnt ihr euren Besuch am Morgen, wenn es noch nicht so heiß und voll ist. Essensmöglichkeiten vor Ort gibt es weit und breit.

Chatuchak ist freitags von 18 Uhr bis Mitternacht und samstags und sonntags von 9 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

Übrigens: Unter der Woche findet ihr einen großen Pflanzen-Markt in Chatuchak. Dieser hat mittwochs und donnerstags von 7 Uhr bis 18 Uhr auf.

Chatuchak: Lage und Transport

Der Wochenendmarkt befindet sich in der Nähe der BTS-Station Mo Chit und neben den MRT-Stationen Chatuchak Park und Kamphaeng Phet.